Profil anzeigen

OZ- Bad Doberan - Ihre Meinung zur Halbinsel Wustrow

OZ- Bad DoberanOZ- Bad Doberan
OZ- Bad Doberan
Liebe Leserinnen und Leser,
waren Sie schon mal auf der Halbinsel Wustrow bei Rerik? Für die Öffentlichkeit ist diese gesperrt, doch bei Führungen und Kutschfahrten kann man die Halbinsel erleben und ihre Vergangenheit erfahren.
Ob das Kleinod auch eine Zukunft hat, darüber ist gerade wieder eine Diskussion entbrannt. Die OSTSEE-ZEITUNG Bad Doberan möchte in den kommenden Tagen herausfinden, was die Reriker sich für die Halbinsel Wustrow wünschen. Da sind Sie auch gefragt. Wie, das erfahren Sie in der Kategorie „Jetzt sind Sie gefragt“ dieses Newsletters.
Ein mysteriöser Dauer-Ton in Bad Doberans Innenstadt beschäftigt die Anwohner. Mein Kollege Lennart Plottke hat sich auf die Suche nach der Ursache des Geräusches gemacht.
Für alle Autofahrer noch wichtig zu wissen: Die Baustelle am Kreisverkehr in Neubukow ist witterungsbedingt verschoben worden. Freie Fahrt statt Vollsperrung.
Ihre Anja Levien,
Leiterin Lokalredaktion Bad Doberan

Molli, Münster und Meer

Touristenhochburg Kühlungsborn: So sieht das beliebte Ostseebad im Lockdown aus
Mysteriöser Dauer-Ton: Darum piepte es wohl in der Doberaner Innenstadt
Vollkatastrophe: So reagieren Doberaner Einzelhändler auf den verlängerten Lockdown
DRK Rettungswache in Kühlungsborn: So läuft der Tag eines Sanitäters
Retschow: Hier fällt der Startschuss für altersgerechtes Wohnen
Vogelgrippe: Ganze Region um Neubukow herum ist besorgt
Übergriffe auf Politesse und Strandvogt: Bad Doberan reagiert auf Aggressivität
Breitbandausbau: Kröpelin und Kritzmow vor Vertragsabschluss
Doberans Bürgermeister schreibt an Regierung: „Menschen sterben wirtschaftlichen Tod“
Jetzt sind Sie gefragt

Blick auf die alte Gartenstadt (Foto: Anja Levien)
Blick auf die alte Gartenstadt (Foto: Anja Levien)
1000 Hektar ist die Halbinsel Wustrow groß, davon sind 900 Hektar Natur- und Landschaftsschutzgebiet. Die Entwicklungs-Compagnie Wustrow (ECW) möchte auf einem Areal von 100 Hektar Erst- und Zweitwohnsitze, Ferienwohnungen sowie ein Hotel bauen, dafür die Fläche der bereits bebauten alten Gartenstadt nutzen.
Seit 20 Jahren findet keine Entwicklung statt, streiten sich Investor Anno August Jagdfeld und die Stadtvertretung. Doch was wünschen sich eigentlich die Reriker und diejenigen, die sich mit dem Ostseebad verbunden fühlen?
Wir sind auf Ihre Meinung gespannt und würden uns freuen, wenn Sie uns dazu einige Fragen beantworten:
Kennen Sie die Pläne der ECW?
Befürworten Sie Erst- und Zweitwohnungen sowie Ferienwohnungen auf der Halbinsel Wustrow?
Befürworten Sie ein Museum, das die Geschichte der Insel wiedergibt?
Wollen Sie die Insel wieder betreten können?
Möchten Sie mehr Einkaufsmöglichkeiten für Rerik?
Fehlt es an Freizeiteinrichtungen in Rerik, die auf der Insel entstehen könnten? Wenn ja, welche?
Was ist Ihr Entwicklungswunsch für die Halbinsel Wustrow?
Machen Sie mit bei unserer Online-Umfrage oder schreiben Sie uns mit Angabe von Name und Wohnort an anja.levien@ostsee-zeitung.de
Wetter zum Wochenende

Bad Doberan
Es ist bedeckt, am Donnerstag und Freitag regnet es oft. Sonne gibt es nur gelegentlich am Freitag. Am Wettergeschehen ändert sich am Wochenende kaum etwas. Die Temperaturen steigen auf Werte bis ca. 13 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, am Donnerstag aus Südost, Freitag aus Südwest und am Wochenende um Süd.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Freizeit-Tipp:

Wolfgang und Jonas Schoknecht übergeben in Wittenbeck Anglerbedarf auf Bestellung am Hinterausgang ihres Geschäftes. (Foto: Dietrich Grunzig)
Wolfgang und Jonas Schoknecht übergeben in Wittenbeck Anglerbedarf auf Bestellung am Hinterausgang ihres Geschäftes. (Foto: Dietrich Grunzig)
Nach dem Tauwetter der vergangenen Tage können Petrijünger im Landkreis Rostock wieder ihre Ruten auswerfen und auf Fischfang gehen. Unter dem Schirm des Landesanglerverbandes (LAV) kann das Hobby auf Gewässern mit einer Fläche von 50 000 Hektar ausgeübt werden. Gäste erhalten die Angelberechtigungen des Verbands bei den Vorständen in den Vereinen oder in Angelzubehörgeschäften.
So haben etwa Wolfgang und Jonas Schoknecht in Wittenbeck die LAV-Tages- oder Wochen-Gast-Karten vorrätig. Das Geschäft ist von 8 bis 14 Uhr besetzt.
Ostsee-Angelkarten sind ein paar Kilometer weiter in Rerik zu haben – aktuell nur mit telefonischer Bestellung und Übergabe vor dem Laden Am Parkplatz 8b, der von Montag bis Sonnabend zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet ist. Telefonnummer: 03 82 96/78 333.
Termine der Woche:

Parkentin: Sitzung der Gemeindevertreter am 22. Februar, um 19 Uhr in der alten Schule, Rostocker Straße 22. Auf der Tagesordnung stehen mehrere Beschlüsse zur künftigen Entwicklung der Gemeinde, darunter der B-Plan 12 „Schrottplatz Parkentin“.
Bargeshagen: Die Gemeindevertreter von Admannshagen-Bargeshagen beschäftigen sich am Montag, 22. Februar, um 19 Uhr in der Kulturscheune Bargeshagen unter anderem mit dem neuen Spielpatz, der Feuerwehr und zwei Bebauungsplänen.
Blumenfahrrad der Woche:

Foto: Anja Levien
Foto: Anja Levien
Dieses Rad steht schneebedeckt an der Kreuzung Severinstraße / Verbindungsstraße in Bad Doberan.
Haben Sie auch ein schönes Foto von einem Blumenfahrrad?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-bad-doberan@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Bad Doberan

Sie möchten noch mehr aus Bad Doberan, Kühlungsborn, Rerik oder Neubukow erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.