Profil anzeigen

OZ- Bad Doberan: - Neue Schule für Doberan?

OZ- Bad DoberanOZ- Bad Doberan
OZ- Bad Doberan
Liebe Leserinnen und Leser,
in punkto Schulen wird sich in Bad Doberan einiges ändern. Die Stadtvertreter haben den Bürgermeister beauftragt, die Errichtung eines Schulzentrums zu prüfen. Zudem soll an den drei Schulen in Trägerschaft der Stadt der Breitbandausbau noch in diesem Jahr beginnen. Das betrifft die Buchenbergschule, die Kampschule und die Lessing-Grundschule. Damit nimmt die Stadt selbst Geld in die Hand, um die Bildungseinrichtungen ein Jahr früher als es durch den Landkreis Rostock erfolgen würde, mit den schnellen Leitungen auszustatten. Und: Mit der Zustimmung zum Nachtragshaushalt kann jetzt die Ausschreibung für den Neubau an der Buchenbergschule beginnen. In diesem sollen Kantine und Klassenräume untergebracht werden.
Unsere OZ-Umfrage zur Entwicklung der Halbinsel Wustrow läuft noch. In der Redaktion sind unterdessen schon einige Leserbriefe dazu eingegangen, die wir hier zusammengetragen haben.
Abstimmen können Sie hier: https://aktion.ostsee-zeitung.de/umfrage.
Leiterin der Lokalredaktion Bad Doberan

Molli, Münster und Meer

Bad Doberan wartet nicht: Internetausbau an Schulen beginnt
Bad Doberan prüft Bau eines Schulzentrums
Nienhagen/Börgerende: Ex-Schalke-Star Anderbrügge plant Fußballcamp
Geschlossene Fitnessstudios in Bad Doberan: Das macht der fehlende Sport mit den Menschen
Fitnessstudio-Betreiber aus Doberan: „Schaffen uns mit Lockdown die Kranken von morgen“
So hat Corona die Arbeit einer Hebamme in Kühlungsborn verändert
Schließung Bahnübergang in Kühlungsborn: Ehemaliger Bürgermeister ist dagegen
Rostocker Forscher: Klimawandel lässt Heringsbestände in der Ostsee schrumpfen
Nach Gäste-Ansturm in Kühlungsborn: Bürgermeister gegen schärfere Regeln
Wetter zum Wochenende

Bad Doberan
Nach Frühnebel wechseln sich Sonne und Wolken einander ab. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturen erreichen tagsüber am Donnerstag ca. 11 Grad. Freitag und am Wochenende sinken die Tagestemperaturen bis ca. 4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Zum Freitag hin Winddrehung auf West bis Nordwest.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Freizeittipp der Woche:

(Foto: Jana Hobe)
(Foto: Jana Hobe)
Feld, Wald, Meer: Zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan fährt die Bäderbahn Molli. Auch in Corona-Zeiten lohnt sich eine Fahrt, denn der Ausblick ist auch in der Pandemie wunderbar. In Heiligendamm kann der Reisende einen Zwischenstopp einlegen und sich Eis holen. In Bad Doberan kann ein Ausflug zum Münster unternommen werden. Und in Kühlungsborn West kann auf dem Bahnhof zumindest der Außenbereich des Molli-Museums besichtigt werden.
Termine der Woche:

Kühlungsborn: Am Donnerstag, 25. Februar, kommen die Stadtvertreter um 19 Uhr in der Aula des Schulzentrums zusammen. Unter anderem geht es um eine Zukunftsvision für das Ostseebad, einen Architektenwettbewerb und um Tiefgaragen in Kühlungsborn Ost. Die Sitzung ist öffentlich.
Rerik: Die Stadtvertreter beraten am 25. Februar um 19 Uhr in der Sporthalle. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Diskussion über Anträge auf Zuschuss oder Förderung an Sport- und sonstige Vereine sowie der Beschluss der Brandschutzbedarfsplanung. Außerdem geht es um den Entwurf für die neue Seebrücke.
Blumenfahrrad der Woche:

Das Blumenfahrrad steht An den Salzwiesen in Bad Doberan. (Foto: C. Meyer)
Das Blumenfahrrad steht An den Salzwiesen in Bad Doberan. (Foto: C. Meyer)
Haben Sie auch ein schönes Foto von einem Blumenfahrrad?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-bad-doberan@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Bad Doberan

Sie möchten noch mehr aus Bad Doberan, Kühlungsborn, Rerik oder Neubukow erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.