Profil anzeigen

OZ- Bad Doberan - Zurück zur Normalität

OZ- Bad DoberanOZ- Bad Doberan
OZ- Bad Doberan
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ein Ende der Corona-Krise ist abzusehen! Am Pfingstsonntag dürfen Gastronomen endlich auch in MV wieder ihre Cafés und Restaurants für Besucher öffnen. Wie sich Kühlungsborner und Doberaner Gastgeber darauf vorbereiten und wer jetzt überhaupt mitmacht, hat meine Kollegin Cora Meyer erfahren.
Apropos vorbereitet: In den Ostsee-Gemeinden machen sich die Rettungsschwimmer aktuell fit für die Sommersaison. Wie sie ausgerüstet sind und an welchen Stellen es noch Verbesserungsbedarf gibt, erzählt mein Kollege Rolf Barkhorn.
In Bargeshagen gibt es derzeit großen Ärger um die Alte Molkerei. Früherer Eigentümer, neuer Investor und Gemeinde streiten sich darüber, wer letztlich das Grundstück samt Bebauung an der Hauptstraße für seine Zwecke nutzen darf. Das Verfahren läuft – ein Ende ist noch nicht abzusehen.
Am Ende ist offenbar der Doberaner Rennverein – eine Schuldenlast in Höhe von 40 000 Euro drückt, jetzt wurde Insolvenz angemeldet. Ob und wie es auf der Galopprennbahn künftig weitergehen kann, hat meine Kollegin Anja Levien recherchiert.
Um Kindern, die nicht sprechen können, mehr Interaktion und Gemeinschaft zu ermöglichen, hat die Bargeshäger Firma Lehmann Bürotechnik die Regenbogenschule in Bad Doberan mit einem großen Smartboard ausgestattet – und zahlt einen Großteil der Anschaffungskosten. Welche Motivation dahinter steckt und wie die Mädchen und Jungen ihren schulischen Alltag meistern – auch das können Sie in unserem Newsletter lesen.
Ich wünsche Ihnen eine aufregende Woche – und wie immer:
Bleiben Sie zuversichtlich!

Molli, Münster und Meer

Diese Restaurants öffnen in Kühlungsborn an Pfingsten
Gastronomie: Diese Restaurants machen Pfingsten in Bad Doberan auf
Nienhagen: Darum stockt es schon wieder bei der geplanten Strandversorgung
Bad Doberan: So wollen die Schulen den verpassten Stoff nachholen
Schwere Zeiten für Vereine rund um Bad Doberan: „Mitglieder halten Treue“
„Ein Leuchten in den Augen“: Bargeshäger Unternehmer gibt Kindern mit Behinderung eine Stimme
Neuer Kamerad für Schüler in Bad Doberan: Hündin Laska sitzt jetzt mit im Unterricht
Mecklenburger Cola und Ostsee-Brand: Spritzige Ideen aus der Satower Saftschmiede
Trotz fehlender Gäste: Rettungsschwimmer zwischen Rerik und Nienhagen starten in Saison
Doberaner Rennverein meldet Insolvenz an: Was das für die Renntage bedeutet
Gemeinde Bargeshagen lässt Eigentümer der Alten Molkerei hängen
Neuer Info-Flyer: Hier liegen Doberans Spielplätze – und das können sie
Baustellenreport

(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Bad Doberan: Die Beethovenstraße ist zwischen ZOB und Kreisverkehr bis Ende des Jahres voll gesperrt.
Kühlungsborn: Der Parkplatz am Bootshafen/Fulgen ist gesperrt.
Admannshagen: In der Tannenstraße wird vom 25. Mai bis 30. Juni ein neuer Radweg gebaut. Zwischen dem 25. und 28. Mai wird die Straße deshalb für den Verkehr voll gesperrt.
Wetter in der Region

Bad Doberan und Kühlungsborn
Der Donnerstag zeigt sich freundlich und trocken. Am Freitag bringt ein Tief viele Wolken und Schauer. Samstag und Sonntag ist es wechselhaft. Nach morgendlichem Sonne-Wolken-Mix entstehen im Tagesverlauf immer wieder zum Teil gewittrige Schauer, Tendenz abnehmend. Die Luft erwärmt sich auf Werte zwischen 11 und 14 Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen kaum unter 9 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Schauernähe stark auffrischend aus West bis Südwest.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Freizeittipp der Woche:

Während des Rundweges ist der Bastorfer Leuchtturm zu sehen. (Foto: Anja Levien)
Während des Rundweges ist der Bastorfer Leuchtturm zu sehen. (Foto: Anja Levien)
Strand, Meer, Ausblick: Der Rundgang um das Naturschutzgebiet Riedensee zwischen Kühlungsborn und Bastorf ist sechs Kilometer lang, führt an Strand und Feld entlang und bietet dank Aussichtsplattformen und Anhöhen abwechslungsreiche Blicke auf die Landschaft. Der See westlich von Kühlungsborn ist eine Rarität – seine Ursprünge gehen auf die Eiszeit zurück.
Wer mit dem Auto anreist, kann auf dem Parkplatz am Ende der Waldstraße sein Fahrzeug abstellen. Er ist gebührenpflichtig. Zu Fuß geht es dann etwa 0,8 Kilometer zum Startpunkt des Rundweges. Wichtig ist hier das passende Schuhwerk: Ein guter Teil der Strecke führt am Strand entlang, ein anderer Abschnitt verläuft auf Asphalt. Wer eines besitzt, sollte ein Fernglas einpacken.
Blumenfahrrad der Woche:

Das Blumenfahrrad steht am Alexandrinenplatz. (Foto: Anja Levien)
Das Blumenfahrrad steht am Alexandrinenplatz. (Foto: Anja Levien)
Haben Sie auch ein schönes Foto von einem Blumenfahrrad?
Dann schicken Sie dieses doch gern per E-Mail an newsletter-bad-doberan@ostsee-zeitung.de oder laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Bad Doberan

Sie möchten noch mehr aus Bad Doberan, Kühlungsborn, Rerik oder Neubukow erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.